Es ist kalt draußen, sehr kalt und endlich bleibt auch etwas Schnee liegen. Es ist offiziell Winter! Jetzt könnte man all die nervigen Dinge aufzählen, die die kalten Temperaturen mit sich bringen, aber ich möchte viel lieber mit euch über alles sprechen, was im Winter Spaß macht, wie z.B. dick eingepackt einen Spaziergang durch die weiße Winterlandschaft zu machen, gemütlich auf dem Sofa Tee zu trinken und dabei dem Schneetreiben hinter dem Fenster zu zuschauen oder auch einfach wieder den schönen Schal, die schicken Handschuhe und die neuen Winterschuhe herauszuholen und endlich ausführen zu können. Auch ich habe meine Winter-Essentials abgestaubt und herausgeholt: Auf das sie mich warm und stilvoll durch die kalten Jahreszeit bringen ; )

 

Meine Essential für die kalten Tage

Handschuhe, Schal und Mütze sind wohl neben einer dicken Winterjacke und den richtigen Schuhe, die wichtigsten Kleidungsstücke um gut durch den Winter zu kommen und da es jedes Jahr wieder so kalt wird, kann man auch schon mal in schöne Klassiker wie zum Beispiel Lederhandschuhe investieren. Auch der Canada Schal von Acne hat sich in den letzten Jahren zum echten Must-have in der Fashion-Branche gemausert und damit die Ohren auch schon warm bleiben, sollte man sich eine Mütze zulegen.

Eine Sache, die besonders wichtig ist, sind die richtigen Schuhe. Das musste ich feststellen, als es mit dem Schnee richtig losging. So Schuhe ganz ohne Profil sind da nicht das Wahre, sondern eher eine Schlitterpartie. Deswegen habe ich mir endlich mal warm gefütterte Winterstiefel zugelegt, die mich hoffentlich sicher durch den Winter bringen werden.

Neben der richtigen Kleidung gibt es aber noch eine wichtige Sache im Winter: Die Hautpflege. Die kalten Temperaturen und die trockene Heizungsluft, können der Haut nämlich ganz schön zusetzen und so sollte man im Winter etwas mehr auftragen. Ich greife hier gerne auf mein Gesichtsöl von Dr. Hauschka zurück und wenn ich besonders angegriffene Hautstellen oder trockene Lippen habe, nehme ich immer noch sehr gerne die Eight Hour Cream von Elizabeth Arden. Besonders am Abend kann man hier schon mal eine dicke Schicht auftragen, damit sich die Haut über Nacht regenerieren und für den nächsten Wintertag wappnen kann.

Welche Tipps habt ihr für die kalten Wintertage und was sind eure absoluten Essentials? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Laura

Liebt Mode mit klaren Linien und dem gewissen Etwas. Hat eine Schwäche für gutes Verpackungsdesign. Würde immer sofort das perfekte Paar Schuhe für ein Outfit finden, aber stundenlang ihren Kleiderschrank nach eben diesem durchsuchen. Geht mit ihrem Hund Emma bei jedem Wetter raus, am liebsten mit Hunter Boots (aka Gummistiefeln) und ihrer knallgelben Regenjacke.