Seite auswählen

Neuer Monat, neue Favoriten. Es ist schon wieder so weit. Heute gibt es meine »5 favorite things« aus dem Monat September. Wie immer ist eine bunte Mischung aus allen Bereichen dabei. Was genau ich letzten Monat neu entdeckt, wieder lieben gelernt und wovon ich maßlos begeistert war, erfahrt ihr nach dem Sprung. Viel Spaß beim Entdecken!

London, London!

Immer noch in guter Erinnerung ist meine Reise nach London. Wie gerne wäre ich noch länger in dieser schönen Stadt geblieben! Es hätte noch so viel zu Entdecken gegeben. Aber ich bin mir sicher, dass es nicht meine letzte Reise nach London gewesen ist. Wie schon in meinem »Reisebericht« erwähnt, hat es mir vor allem das Wahrzeichen, der Big Ben angetan. Deswegen durfte auch eine Miniaturausgabe davon mit nach Hause kommen. Wie habe ich mich gefreut, als ich ein Exemplar in Rosegold gefunden habe!

Bourjois Healthy Mix Foundation

Auch aus London eingeflogen kam meine liebste Foundation von Bourjois und als ich sie jetzt wieder benutzen konnte, wusste ich auch sofort warum sie zu meinen absoluten Favoriten gehört. Die Foundation lässt sich einfach perfekt auftragen und passt sich super meinen Hautton an, ohne dass ich mich zugekleistert fühle. Seit sie wieder in meinem Besitz ist, habe ich sie jeden Tag benutzt und das wo ich ja sonst eher ein Foundation-Muffel bin.

Harry Potter und das verwunschene Kind

Ihr merkt, London lässt mich nicht los. Seit die Rede von dem Theaterstück »Harry Potter and the cursed child« war, habe ich mich auf das deutsche Skript gefreut und es gleich bei Amazon vorbestellt. Umso mehr habe ich mich natürlich gefreut, als das Buch mich kurz nach unserer Londonreise erreicht hat und habe es innerhalb weniger Stunden (verteilt auf zwei Tage) verschlungen. Ich denke, viele Harry Potter Fans haben sich auf eine Fortsetzung gefreut, doch alle die sich das Buch kaufen sollten sich wirklich im klaren sein, dass es ein Theaterstück ist und die Geschichte somit nur aus Dialog besteht. Ich fand das nicht weiter schlimm, eher haben mich einige andere Dinge sehr überrascht, die ich etwas zu weit hergeholt fand, doch genauso viel hat mich auch positiv überrascht, aber ich verrate mal an dieser Stelle nichts, außer: #teamscorpius

Meine Fujifilm Instax Mini

Wieder neu verliebt habe ich mich in meine Polaroid-Kamera von Fujifilm, die ich mit in unserem Kopenhagen-Urlaub hatte. Mit den kleinen Sofortbildern kann man wunderbare Erinnerungen schaffen, denn auch wenn ich tausende digitale Bilder habe – wer macht sich heute noch die Mühe diese auszudrucken?

Culottes

Bereits im Sommer waren die Culottes ja mega angesagt, doch so wirklich überzeugt hat mich der Trend erst im Herbst, als ich die perfekte Culottes in (na? genau) London fand. Warum es mir die weite Hose so angetan hat, werdet ihr schon bald in einem Outfit-Post hier auf #icon sehen.

Laura

Liebt Mode mit klaren Linien und dem gewissen Etwas. Hat eine Schwäche für gutes Verpackungsdesign. Würde immer sofort das perfekte Paar Schuhe für ein Outfit finden, aber stundenlang ihren Kleiderschrank nach eben diesem durchsuchen. Geht mit ihrem Hund Emma bei jedem Wetter raus, am liebsten mit Hunter Boots (aka Gummistiefeln) und ihrer knallgelben Regenjacke.